SEO Tools für den Schweizer Markt – ein Vergleich

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, sind Tools unverzichtbar, um eine Webseite erfolgreich und nachhaltig zu platzieren. Die Auswahl geeigneter SEO-Tools kann, besonders für Neueinsteiger, eine Herausforderung sein. Ich habe bereits einige Tools getestet und möchte meine Erfahrungen teilen. Wichtig ist zu verstehen, dass es nicht das eine perfekte SEO-Tool gibt. Ich habe jedoch bei den getesteten Tools klare Präferenzen entwickelt. Ein wichtiger Unterschied, den ich hier bereits machen möchte, ist der zwischen „One(wo)man Show SEO“ und „SEO als Team“.

Definition One(wo)man Show SEO:

Du bist für das gesamte Marketing, sowohl online als auch offline, verantwortlich. Die SEO-Strategie ist nur ein Teil deines Aufgabenspektrums. Du setzt alle Aufgaben im Bereich SEO selbständig um und betreust zusätzlich die Webseite. Erfahrungsgemäss handelt es sich hierbei um kleinere Betriebe, die SEO nicht als Hauptmarketinginstrument einsetzen.

SEO als Team:

Hier bist du für das Online-Marketing verantwortlich, einschliesslich Search Engine Advertising (SEA) und Search Engine Optimization (SEO). Die Webseite wird von einem Webdesigner betreut und Texte werden von dir, deinem Team oder externen Texterinnen und Textern geschrieben.

Erfahrungen mit verschiedenen SEO-Tools

Ich teile meine Erfahrungen mit Tools wie SE Ranking, SemRush, Sistirx und der OSG Performance Suite. Und stelle meine beiden Lieblingstools in einer Tabelle gegenüber.

SE Ranking

Für Ad-hoc-Analysen, Keyword-Research, Wettbewerbsanalysen und Keyword-Tracking ist SE Ranking mein bevorzugtes Tool. Die einfache Grafik und die schnellen Übersichten sind ideal für Anfänger. Allerdings sind die Möglichkeiten bei der Inhalts- und Backlinkanalyse begrenzt.

Vorteil:

Du kannst mit SE Ranking ganz einfach eine Wettbewerbsanalyse durchführen, indem du die Domain deines Konkurrenten eingibst. Innerhalb von Sekunden erhältst du einen Überblick über dessen geschätzten organischen Traffic sowie eine Schätzung für den bezahlten Traffic (SEA). So kannst du schnell herausfinden, ob dein Konkurrent auch auf bezahlte Werbung auf Google setzt. Aber Achtung: Nimm diese Zahlen nicht als absolut, denn sie stammen aus einer Datenbank. Die Genauigkeit der angezeigten Ergebnisse hängt von der Präzision dieser Datenbank ab.

Der Screenshot zeigt eine Wettbewerbsanalyse für die Domain homegate.ch

SE Ranking Beispiel Wettberbsanalyse homegate

Nachteile:

Die Erstellung von Inhalten ist zwar durch die starke Unterstützung von KI einfach möglich, jedoch vermisse ich eine klare Zuordnung zu einer spezifischen Domain, was besonders wichtig ist, wenn mehrere Domains betreut werden. Auch die Verknüpfung mit dem Fokus-Keyword fehlt mir. Zudem ist zwar eine Backlinkanalyse auf Knopfdruck machbar, diese muss aber immer wieder manuell aktualisiert werden, was mir zu ressourcenintensiv erscheint. Es bleiben noch einige Fragen, die das Tool für mich nicht abschliessend beantwortet:

  • Hat sich der neue Inhalt positiv auf unsere Rankings ausgewirkt?
  • Wie kann ein Redaktionsplan effektiv abgebildet werden?
  • Wie kann der Meta-Titel, die Meta-Beschreibung und URL-Struktur auf einen Blick geprüft werden?
  • Automatisches Tracking von Backlinks und Benachrichtigung, wenn diese nicht mehr aktiv sind.

 

SEMrush & Sistrix

Beide sind mächtige SEO Tools mit einem einfachen User-Design und gutem Support. Ein Nachteil für den Schweizer Markt: Die Datenbanken scheinen, besonders bei kleineren Webseiten oder Keywords mit geringem Suchvolumen, weniger präzise.

Das möchte ich dir gerne mit ein paar Kurztests zur Wettbewerbs- und Keyword Analyse veranschaulichen:

Wettbewerbsanalyse

Ich habe unsere Domain, myonlinemarketing.ch, als Beispiel genommen, um etwas zu verdeutlichen. Unsere Webseite verzeichnete im Jahr 2023 je nach Monat und Marketingaktivität zwischen 300 bis 500 Nutzer monatlich. In der SEO-Welt sind vor allem die organischen Zugriffe wichtig, also jene, die beispielsweise über Google auf unsere Seite gelangen. Google stellt dafür ein kostenloses Tool, die Google Search Console, zur Verfügung. Diese zeigt an, wie viele organische Klicks wir generieren. Für den Zeitraum vom 1. bis 31. Dezember 2023 waren es bei My Online Marketing insgesamt 199 Klicks.

Search Console Dez 23

Die SEO Tools können die Klicks nicht direkt messen, es sein den die Google Search Console oder Google Analytics sind mit dem jeweiligen SEO Tool verbunden. Für meinen Test war weder SE Ranking, Sistrix noch SEMrush mit der Search Console verbunden. Die Gretchen Frage: welches dieser Tools schätzt die organischen Klicks für Dezember 2023 am besten?

  • SE Ranking kommt mit seiner Datenbank und der damit verbundenen Schätzung für den organischen Traffic klar am nächsten 199 (gem. Search Console) vs. 184 Klicks.
Wettbewerbsanalyse   SE Ranking SEMrush Sistrix
Anzahl rankende Keyword in der Schweiz 906 101
Geschätzter monatlicher Traffic 184 45

 

SE Ranking

SE Ranking Beispiel Wettbewerbsanalyse

 

SemRush

SemRush Beispiel

 

Zusätzlich habe ich Suchvolumina für verschiedene Keywords getestet, für solche mit niedrigem als auch mit hohem monatlichem Suchvolumen in der Schweiz. Als Referenz nehme ich hier die Suchvolumen, welche mir der Google Keyword Planer angibt. 

  • SE Ranking ist identisch mit den Suchvolumen des Google Keyword Planer
Suchvolumen pro Monat für

Keyword in der Schweiz

SE Ranking SEMrush OSG Performance Suite Google Keyword Planer
Online Marketing 1300 1300 1600 1300
Online Marketing Coaching 70 10 30 70
Auto kaufen 9900 9900 9900 9900
auto kaufen zürich 170 170 170 170

 

OSG Performance Suite

Aus meiner Sicht ist die OSG Performance Suite das Schweizer Taschenmesser, wenn es um professionell strukturiertes SEO im Team geht. Die Software bietet ein sehr starkes Content-Tool, in dem Texte entweder manuell oder mit KI-Unterstützung verfasst werden können.

Ausserdem
können die Texte zur Korrektur weitergeleitet oder mit Kommentaren von Mitwirkenden versehen werden. Das Tool arbeitet mit ChatGPT 4, und alle Prompts pro Text können im Nachhinein eingesehen werden. Die Texte sind direkt mit den Fokus-Keywords verbunden, sodass du den Erfolg leicht nachvollziehen kannst.

Wenn ein Text beispielsweise nicht sofort die gewünschten Ergebnisse bringt, ermöglicht dir das Tool, basierend auf dem Keyword eine Backlinkanalyse durchzuführen. Ideen für Backlinks sind in wenigen Minuten generiert. Das Tool bietet dir sogar die Möglichkeit, direkt aus der Anwendung heraus Backlinkanfragen per E-Mail zu versenden.

Für gutes SEO sind neben Inhalten und Backlinks auch eine funktionierende Webseite notwendig. Die Performance Suite überwacht deine Webseite konstant in Aspekten wie Uptime, 404-Seiten, Ladezeiten und anderen wichtigen Faktoren. Es ist ein hervorragendes Instrument, um den Webdesigner einzubeziehen und ihm direkt Alerts zu senden.

Nachteile:

Wie bei allen mächtigen Tools ist auch hier eine gewisse Einarbeitungszeit erforderlich, um sich mit den vielfältigen Möglichkeiten vertraut zu machen. Zudem musst du bei der OSG Performance Suite bereits eine SEO-Strategie haben. Das bedeutet, du solltest wissen, für welche Keywords du gefunden werden möchtest und in welchen Bereichen du mehr Sichtbarkeit aufbauen willst. Gerade für SEO-Anfänger kann das eine Herausforderung sein. Hier erleichtert SE Ranking den Einstieg, indem es dir zunächst eine Übersicht bietet, für welche Keywords du aktuell rankst und welche Keywords zum Beispiel nicht in den Top 10 der Suchergebnisse sind.

 

On-Page Faktoren SE Ranking OSG Performance Suite
Keyword Research Funktion

 

~
Möglichkeit Keywords zu Tracken

 

URL-Struktur, Meta Titel & Meta Description auf Fokus Keyword prüfen

 

(-)
Basierend auf generierten Keywords neue Keyword Ideen generieren

 

Erstellung von Content mi KI

 

Möglichkeit zu Überwachung des erstellten Contents (-)
Off-Page Faktoren:

 

Erstellung einer Backlinkanalyse

 

Entwicklung von gesetzten Backlinks auf meine Sichtbarkeit tracken

 

x
Zusammenarbeit

 

Die Möglichkeit einen Redaktionsplan zu erfassen x
Koordination mit Team, Textern und Webdesigner

 

(-)
Webseiten Gesundheit

 

 

Messung & Benachrichtigung von neuen 404 Seiten

 

x
Uptime Monitor

 

x

✓ erfüllt | ~nicht ideal |x nicht vorhanden

Fazit

Die Wahl des richtigen SEO-Tools hängt stark von der Grösse des Unternehmens und der Struktur des Marketingteams ab. Für Einzelpersonen oder kleine Teams sind benutzerfreundliche Tools wie SE Ranking zu empfehlen. Für grössere Teams und komplexere SEO-Aufgaben eignen sich umfassendere Tools wie die OSG Performance Suite besser.

 

FAQs

1. On-Page Faktoren

Onpage-Faktoren sind alles, was Du direkt auf Deiner Website beeinflussen kannst, um das Ranking in Suchmaschinen zu verbessern.

2. Keyword Research Funktion

Du kannst Werkzeuge und Methoden nutzen, um relevante Suchbegriffe für Deine Website oder Deinen Inhalt zu identifizieren. Diese Tools analysieren Trends, Suchvolumen und Wettbewerbsintensität für bestimmte Keywords.

3. Möglichkeit, Keywords zu Tracken

Du kannst die Leistung und das Ranking Deiner ausgewählten Keywords in Suchmaschinen verfolgen. Das hilft Dir zu verstehen, wie gut Deine SEO-Strategie funktioniert und welche Keywords am effektivsten sind.

4. Generierung neuer Keyword-Ideen basierend auf bestehenden Keywords

Einige Tools bieten die Funktion, basierend auf bereits erfolgreichen Keywords neue, ähnliche oder ergänzende Keywords zu generieren, was für die Erweiterung Deiner SEO-Strategie nützlich sein kann.

5. Erstellung von Content mit KI

Du kannst künstliche Intelligenz nutzen, um Inhalte zu generieren oder zu optimieren. KI-Tools können dabei helfen, SEO-freundlichen Content zu erstellen, der sowohl für Leser als auch für Suchmaschinen ansprechend ist.

6. Überwachung des erstellten Contents

Die Überwachung Deines Contents kann sich auf die Analyse der Leistung des Inhalts beziehen, wie z.B. User-Engagement, Traffic und Konversionen, und darauf, wie gut der Content bei der Zielaudienz ankommt.

 

Off-Page Faktoren:

1. Erstellung einer Backlinkanalyse:

Du kannst die Backlinks, die auf Deine Website verweisen, überprüfen, um die Qualität und Relevanz dieser Links zu bewerten. Eine gute Backlink-Struktur kann Deine Suchmaschinen-Rankings positiv beeinflussen.

2. Tracking der Entwicklung von Backlinks auf Deine Sichtbarkeit:

Du kannst beobachten, wie sich neu gewonnene Backlinks auf die Sichtbarkeit Deiner Website in Suchmaschinen auswirken.

Zusammenarbeit (für Teams):

1. Möglichkeit, einen Redaktionsplan zu erfassen:

Du kannst Tools nutzen, die helfen, Inhalte zu planen und zu organisieren, besonders wichtig in Teams oder bei der Zusammenarbeit mit Freelancern.

2. Koordination mit Deinem Team, Textern und Webdesignern:

Du kannst die Verwaltung und Abstimmung von Aufgaben und Projekten zwischen verschiedenen Teammitgliedern und externen Mitarbeitern übernehmen.

Webseiten Gesundheit:

1. Messung & Benachrichtigung von neuen 404-Seiten:

Du kannst Überwachungstools verwenden, die automatisch neue 404-Fehlerseiten auf Deiner Website erkennen und Dich darüber informieren, damit Du schnell reagieren kannst.

2. Uptime Monitor:

Dieses Tool überwacht die Verfügbarkeit Deiner Website und benachrichtigt Dich, wenn Deine Website ausfällt oder nicht erreichbar ist.